AGB

PDF erzeugen und anzeigen Text drucken

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

 

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen, Vertragssprache

 

1. Für die Geschäftsbeziehung der Firma „Officeversand12“ Andrzej Ksiezyk, Leipzigerstr. 37 15232 Frankfurt Oder  nachfolgend(nachfolgend „Anbieter“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, soweit nicht zwischen Anbieter und Kunde individuelle Absprachen oder Vereinbarungen getroffen wurden. Abweichenden Bedingungen des Kunden wird widersprochen.

 

2. Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zuzurechnen ist. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche und juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei dem Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

3. Vertragssprache zwischen Anbieter und Kunde ist die deutsche Sprache.

 

 

§ 2 Vertragsschluss, Technische Darstellung des Bestellablaufs, Korrektur von Eingabefehlern

 

1. Technische Darstellung, Vertragsschluss und Korrektur bei Bestelllungen über die Onlinshops www.officeversand12.de.

 

Der Kunde kann aus dem Sortiment des Anbieters Artikel auswählen. Durch Angabe der Mengen des zu bestellenden Produkt und anklicken des Buttons „in den Korb“ legen sie den Artikeln unverbindlich in den Warenkorb. Artikel, die sie in den Warenkorb abgelegt haben, können sie durch Klicken auf den Button „Warenkorb“ einsehen. Einzelne Artikel können sie löschen oder die Anzahl der Artikel ändern. Danach ist der Button „zur Kasse“ zur weiteren Fortsetzung des Bestellvorgangs anzuklicken. Sie sehen hier sowohl die Versandadresse,  als auch Versandart.  Mit dem Anklicken des Buttons „weiter“ gehen Sie zur Auswahl der gewünschten Zahlungsweise.  Zuerst wählen Sie die Rechnungsadresse, dann die Zahlungsweise. Die Kästchen „Ich akzeptiere Ihre allgemeinen Geschäfts- und Liefer-Bedingungen“, „Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen“ und „Ich habe das Widerrufsrecht gelesen" müssen angeklickt werden so das ein Hacken erscheint. Danach wird durch das Anklicken des Buttons „weiter“ der Bestellvorgang fortgesetzt. Danach erscheint ein Feld in dem Ihre mitgeteilten Daten und der gewählte Artikel noch einmal überprüft werden kann. Durch das anklicken des Buttons „Bestellung bestätigen und abschließen“ wird die Bestellung versandt.

 

Erst durch Klick auf den Button „Bestellung bestätigen und abschließen“ wird die Bestellung an den Anbieter abgesandt. Mit „Bestellung bestätigen und abschließen“ nehmen Sie das Angebot des Anbieters zum Abschluss eines Kaufvertrages an. Der Anbieter schickt daraufhin dem Kunden eine Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden noch einmal aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ seines Computers ausdrucken kann. Mit der Empfangsbestätigung des Anbieters nimmt dieser das Angebot des Kunden an und ein Vertrag ist zustande gekommen.

 

Der Kunde kann seine Eingaben vor Abgabe seiner Bestellung mit den üblichen Tastatur- und Mausfunktionen, (Zurück-Taste Ihres Browsers) direkt auf der vorherigen Artikelseite in den entsprechenden Eingabefeldern korrigieren. Nach Anklicken des Button "Bestellung bestätigen und abschließen“ ist eine Korrektur nicht mehr möglich. Eingabefehler können auch dadurch berichtigt werden, indem der Kaufvorgang abgebrochen wird. Sie können dann erneut mit der Bestellung beginnen.

 

 

§ 3 Lieferung, Warenverfügbarkeit

 

Ist der vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Artikel vorrübergehend nicht verfügbar, teilt der Anbieter dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich mit. Bei einer verzögerten Lieferung von mehr als 2 Wochen hat der Kunde das Recht vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch der Anbieter berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden wird er in diesem Fall unverzüglich erstatten.

 

 

§ 4 Liefergebiet

 

Lieferungen erfolgen innerhalb nur innerhalb von Deutschland außer der Insel Helgoland.

 

 

§ 5 Preise, Versandkosten

 

1. Alle Preise des Anbieters verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen deutschen Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer). Zu den Preisbestandteilen gehören auch die Liefer- und Versandkosten.

 

2. Die Liefer- und Versandkosten werden dem Kunden im Bestellformular angegeben und befinden sich zudem in der Versandkostentabelle (unter dem Button „Lieferung“). Die Liefer- und Versandkosten sind vom Kunden zu tragen, soweit der Kunde nicht von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht.

 

3. Der Versand der Ware erfolgt sofern nicht anders Vereinbart per Postversand. Das Versandrisiko trägt der Anbieter, sofern der Kunde Verbraucher ist.

 

4. Der Kunde hat im Falle eines Widerrufs die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 € nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Im Übrigen trägt der Anbieter die Kosten.

 

 

§ 6 Zahlungsmodalitäten

 

1. Rechnungen des Anbieters sind je nach Vereinbarung per Vorauskasse oder PayPal zahlbar, soweit nicht etwas anderes vereinbart ist. Bei Bestellungen über die Handelsplattform ebay besteht daneben die Zahlungsmöglichkeit per Kreditkarte.

 

2. Ist Vorauskasse vereinbart, ist die Zahlung binnen 7 Tagen zu leisten. Maßgeblich ist der Zahlungseingang auf dem vom Anbieter angegebenen Konto.

 

3. Der Kunde darf nur mit Forderungen aufrechnen, wenn die Forderung unbestritten, rechtskräftig festgestellt oder vom Anbieter anerkannt ist.

 

4. Ein Zurückbehaltungsrecht darf nur bei Forderungen aus dem selben Vertragsverhältnis ausgeübt werden.

 

 

§ 7 Sachmängelgewährleistung, Garantie

 

1. Der Anbieter haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungspflicht für vom Anbieter gelieferte Sachen 12 Monate.

 

2. Eine zusätzliche Garantie besteht bei den vom Anbieter gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.

 

3. Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des § 1 HGB, so hat er eine kaufmännische Untersuchungs- und Rügepflicht gemäß § 377 HGB. Unterlässt der Kunde diese kaufmännische Untersuchungs- und Rügepflicht, ist die Ware genehmigt.

 

 

§ 8 Haftung

 

1. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

 

2. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

 

3. Die Einschränkungen der § 8 Nummern 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

 

4. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

 

 

§ 9 Widerrufsbelehrung

 

- Widerrufsbelehrung-

 Widerrufsbelehrung Sie haben das Recht, binnen eines Monats ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt einen Monat und beginnt in den nachfolgend aufgeführten Fällen ab dem Tage, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, - die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat (sofern sie eine oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und diese einheitlich geliefert wird bzw. werden), - die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat (sofern Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und diese getrennt geliefert werden), - das letzte Teilstück oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat (sofern Sie eine Ware bestellt haben, die in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird). Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Officeversand12: Andrzej Ksiezyk 15232 Frankfurt Oder Leipzigerstr. 37 Telefon: 015207183282 Email: info@berlinshopde.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dazu das Ihnen von uns zur Verfügung gestellte Muster-Widerrufsformular verwenden, dessen Verwendung jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben) unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet werden. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf des Vertrags unterrichten an die Officeversand12 Andrzej Ksiezyk Leipzigerstr. 37 15232 Frankfurt Oder zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten der Rücksendung hängen von der Art und der Menge der zurückzusendenden Waren ab. Die Kosten je Paket werden auf höchstens etwa 25 EUR geschätzt. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Ende der Widerrufsbelehrung Muster-Widerrufsformular (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es uns zurück. Eine Pflicht zur Verwendung dieses Formulars besteht nicht.) An die Officeversand12 Andrzej Ksiezyk 15232 Frankfurt Oder Leipzigerstr. 37 Email: info@berlinshopde.de Tel. 01737640338 Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren: ……………………………………………… ……………………………………………… ……………………………………………… bestellt am (*)/erhalten am (*) ……………………………………………… Name des/der Verbraucher(s) ……………………………………………… Anschrift des/der Verbraucher(s) ……………………………………………… Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) ……………………………………………… Datum ……………………………………………… (*) Unzutreffendes streichen

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

 

 

§ 10 Hinweise zur Datenverarbeitung

 

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn sie der Kunde dem Anbieter zur Vertragsabwicklung zur Verfügung stellt. Die bei dieser Gelegenheit eingegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung von Anfragen des Kunden genutzt. Eine Weitergabe von Daten an Dritte, an verbundene Unternehmen und Partnerunternehmen findet nur dann statt, wenn dies zwingend zur Vertragserfüllung notwendig ist und der Kunde hiervon bei Vertragsabschluss in Kenntnis gesetzt wird. Die Daten des Kunden werden nicht für Werbezwecke genutzt. Die von Ihnen mitgeteilten Daten werden lediglich zur Erfüllung und Abwicklung der Bestellung verwendet. Dies umfasst die Weitergabe der Daten zu Lieferzwecken an das mit der Lieferung beauftragte Unternehmen, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist sowie gegebenenfalls bezüglich Ihrer Zahlungsdaten die Weitergabe an unsere Bank zur Abwicklung von Zahlungen. Mit vollständiger Abwicklung des Vertrages und vollständiger Kaufpreiszahlung werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften gelöscht. Sie haben ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten kontaktieren Sie bitte den Anbieter unter der im Impressum angegebenen Anschrift.

 

 

§ 11 Schlussbestimmungen

 

1. Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

 

2. Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.

 

3. Der Vertrag bleibt bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

 

Anbieterkennzeichnung

Firma:

„Officeversand12“

Inhaber: Andrzej Ksiezyk

Leipzigerstr. 37 

15232 Frankfurt Oder

Germany / Deutschland

Mobil: 0049-(0)1737640338

email: info@njversandtaschen.de

Ust.ID: DE 282113277

 



Kontakt

Officeversand12 - Inhaber: Andrzej Ksiezyk
Leipzigerstr. 37, 15232 Frankfurt Oder, Deutschland
Mobil: 0049-(0)152 07 18 3282
email: info@berlinshopde.de